StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Unser RPG beruht auf der Buchreihe Rubinrot, Saphirblau, Smaragdgrün von Kerstin Gier.
Es gibt unbegrenzt viele Zeitreisende. Damit diese sich zurecht finden, wurde vor mehreren 100 Jahren die "Timetraveller Academy" gegründet. Hier lernen die Jungen Zeitreisenden, was sie für ihr späteres Leben und ihre Zeitsprünge wissen müssen. Es gibt mehrere Erblinien und insgesamt 13 Chronographen! Erschafft euren eigenen Zeitreisenden und erlebt spannende Abenteuer in anderen Jahrhunderten!





Es ist der 14. Juni, 2011

05:00 - 08:00
08:00 - 10:00
10:00 - 12:00
12:00 - 14:00
14:00 - 16:00
16:00 - 20:00
20:00 - 05:00

Kleine Schäfchenwolken überziehen den blauen Himmel, wobei es noch recht frisch ist.

Das Inplay begint bei 10 aktiven Mitgliedern!
Aufnahmestopps:
Keine

Usergesuche:
Keine

Weibliche Charas: 04
Männliche Charas: 00

Zeitreisende: 04
Lehrer: 00
Wächter: 00
Personen in der Vergangenheit: 00
Sonstige: 00




Story & Co © Calliope bzw. Kerstin Gier
Design & Grafik© Calliope & Philomena

Das Design ist an Mozilla Firefox angepasst.
Die Story ist rein fiktiv und beruht auf den Büchern von Kerstin Gier

Teilen | 
 

 Genoveva Catrell

Nach unten 
AutorNachricht
Genoveva Catrell

avatar

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 22.05.11
Klasse : 11. Klasse
Alter : 17 Jahre
Stein : Jade
Baum : Eiche
Tier : Wolf
Fähigkeit : Sinne beeinflussen
Ort : NRW

BeitragThema: Genoveva Catrell   So Mai 22, 2011 8:19 pm



Name:
»Catrell ist ein lange bewahrter Familienname. Früher waren sie reiche, aber unauffällige Grundbesitzer und heute sind sie einfach die moderne Version davon. Die Catrells sind, seit ich unseren Stammbaum verfolgen kann reich, was nach der Meinung meines Vaters damit zusammen hängt, dass sie so gute Geschäftsleute sind. Ich interessiere mich nicht so für unsere Geschäfte, aber da ich noch einen großen Bruder besitze muss es das auch nicht.

Vorname:
»Genoveva bedeutet übersetzt Volk und Frau und stammt ursprünglich aus dem gälischen. Meine Eltern sind recht abergläubisch und ein wenig Altmodisch, deswegen bin ich heute mit diesem Namen gestraft. Die meisten kürzen ihn einfach ab, weil sie ihn nicht aussprechen mögen, nur meine Eltern nennen mich beim ganzen Namen.

Spitzname:
»Geno oder Vev sind die am häufigsten verwendeten Namen für mich, auch wenn ich nicht so viel von ihnen halte. Verve nennen mich meist nur meine Freunde, ein Name mit dem ich mich grade eben so anfreunden konnte, aber im Grunde finde ich meinen Namen, so wie meine Spitznamen nicht sonderlich toll.

Geburtstag:
16. April

Alter:
17 Jahre

Herkunft:
England

Geschlecht:
weiblich


Diamond in the Mirror

Aussehen:
»Ich bin, wenn ich das so sagen darf, ein recht sportlicher Typ. Ich achte darauf, dass ich gesund lebe und regelmäßig Sport treibe. Ich darf meine Figur als recht weiblich, aber eben athletisch beschreiben. Man kann erkennen, dass man mich als Frau schuf, was allerdings nicht das ist, was mir an meinem Körper am meisten gefällt, sondern die Muskeln die sich fein unter meiner Honigfarbenen Haut abzeichnen.
Meine Haare sind lang, dunkelbraun und von Natur aus gelockt. Manchmal, wenn ich Lust dazu habe, glätte ich sie auch, aber meistens belasse ich sie natürlich.
Meine Augen sind braun und wie meine Mutter immer behauptet sehr tiefgründig. Für mich sind meine Augen eben Augen wie alle anderen auch. Wenn ich in den Spiegel blicke sehe ich mich zwar anders, als meine Umwelt mich sieht und meistens sehe ich die Menschen damit auch anders, als sie sich geben, aber es sind eben Augen.
Von Make Up halte ich nicht viel, jedenfalls nicht, wenn ich zu Hause bin, ich halte es lieber dezent, selbst auf Zeitreisen versuche ich es immer möglichst dezent zu halten.
Bei der Frisur bin ich ebenfalls immer recht einfach. Meist stecke ich die Haare einfach locker hoch oder lasse sie offen, wenn ich es schnell mache werden sie auch nur zu einem einfachen Zopf gebunden. Zum Sport trage ich sie am liebsten zum Dutt, weil sie so am wenigsten stören, aber auch Flechtfrisuren, egal ob zum Ausgehen oder zum Sport, finde ich sehr schön und praktisch!

Kleidung:
»Ich liebe es sportlich legere, aber auch elegant und auffällig, meist variiert dies mit meiner Laune. Wenn ich zu Hause herum laufe trage ich meist dreiviertel Hosen im Jogging Style, recht einfach und bequem, dazu ein T-Shirt und einen Dutt, nichts großartiges, denn zu Hause brauche ich niemandem etwas vor spielen.
Wenn ich schnell mal irgendwo hin muss greife ich gerne zu Jeans, Bluse und Chucks, sportlich und nicht zu langweilig.
In der Akademie achte ich schon eher darauf, was ich trage. Es sollte sportlich aber elegant wirken und zeigen, was meine Familie eben gerne zeigt, dass sie Geld hat. Ich selbst lege nicht viel Wert auf das Geld, allerdings verlangen alle von mir, dass ich so bin und da scheinbar kein Interesse besteht mich genauer kennen zu lernen tu ich ihnen den Gefallen und lasse sie in dem Glauben Recht zu haben.
Zum Ausgehen habe ich es dann auch gerne etwas eleganter, manchmal auf aufreizender, nie aber nuttig oder übertrieben, da ich dies nicht sonderlich leiden mag. Meine Kleidung sagt meistens was über mich aus, über meine Laune, aber auch über meine tatsächliche Persönlichkeit, denn ich spiele sehr gerne mit verspielten Accessoires, die alle einen tieferen Hintergrund wie zum Beispiel Vorlieben oder ähnliches kennzeichnen.
Schals trage ich auch sehr gerne und zu fast jedem Outfit, sie sind schön warm und sehen auch noch gut aus.

Auftreten&Wirkung:
»Meine Eltern und Geschwister empfinden mich eigentlich immer als Energiegeladen und offen für Neues, so auch einige der anderen Bewohner hier. Allerdings gibt es auch welche, die mich gestellt und gefühllos finden, weil ich noch nicht richtig gelernt habe alle Gefühle zu zeigen, so wie sie es tun.
Die Beschreibung meiner Eltern gefällt mir daher am besten, obwohl ich glaube, dass an beidem etwas dran sein wird.

Besonderheiten:
»Ich trage etwas, was ich mir als Zeitreisende eigentlich nicht leisten kann. Auf meinem Rücken zieht sich ein großes verschlungenes Tribal, welches mit alten Runen gespickt ist, die Schutz, Kraft, Mut und vieles mehr spenden sollen. Zum Glück gab es in der damaligen Zeit keine rücken freien Kleider.


Search your mind

Charakter:
Ich denke dass ich behaupten dürfte eigentlich einen ziemlich eigenen Charakter zu haben.
Ich bin eine Träumerin, wenn auch heute mehr als damals, denn zu Hause ist Träumerei verboten, sie wird regelrecht missbilligt, doch hier sind Träume die Ideen von morgen, etwas, was mir sehr gut gefällt und mit dem ich mich sehr schnell abfinden konnte.
Ich habe schon immer gerne Fragen gestellt, auch wenn man mir schnell beibrachte, dass man keine Fragen duldete, denn wer Fragen stellte machte sich Gedanken und wer sich Gedanken machte, der begann früher oder später all das zu hinterfragen mit dem er lebte.
Ich bin ein sehr neugieriger und lernbegieriger Mensch, der Dinge aufmerksam verfolgt, was es mir auch erleichtert mich an neue Umstände schnell an zu passen und in einen neuen Takt einzugleiten. Ich liebe Abwechslung und bin ständig unterwegs seit ich meine Freiheit neu gewonnen habe, oft mache ich stundenlange Spaziergänge durch die Parks und lasse meiner Fantasie freien lauf.
Was meine Person betrifft bin ich sehr vorsichtig, die Leute kennen mich als aufgeschlossene junge Dame, die gerne mit anpackt wenn Hilfe benötigt wird, aber wissen tut keiner etwas über mich, was nicht zuletzt daran liegt, dass ich mir über meine gesamte Persönlichkeit noch lange nicht ganz im klaren bin.
Ich bin bereit mit jedem zu reden, allerdings nur über belangloses, wenn es persönlicher wird blocke ich meist ab, oder versuche das Thema zu wechseln.
Ich bin ein ruhiger Mensch, trotz meiner Neugier. Ich kann zwar sehr wohl aufbrausend und voller Temperament auftreten wenn ich möchte, die meiste Zeit achte ich jedoch eine ruhige Autorität aus zu strahlen, die jeder akzeptiert und wahr nimmt. Selten wagt es jemand sich mit mir an zu legen, denn auch wenn ich weder körperlicher noch wörtliches Gewalt unterstützte weiß ich sehr wohl wie ich mich wehren kann.
Wenn jemand aus meinem engeren Kreis verletzt wird kann ich eine wahre Furie werden und auch mal verletzend sein, etwas für das ich mich meist im Nachhinein schäme, aber ich kann es nicht haben wenn Freunde oder Familie verletzt werden.
Meine Intuition kann wohl als sehr gut beschrieben werden, denn wenn ich einen Menschen eingeschätzt habe stellt es sich nur sehr selten als eine Fehleinschätzung heraus, dies kann wohl auch mit meiner besonderen Gabe zusammen hängen, die auf die Sinne wirkt, allerdings nicht nur auf die, die allen bekannt sind, sondern auch auf innere Sensoren anderer Menschen.

Stärken:
+ loyal
+ ruhig/gelassen
+ bedacht
+ offen
+ flexibel
+ spontan
+ urteilsvermögend
+ lernfähig
+ ausdauernd
+ clever

Schwächen:
- mit Gefühlen anderer umgehen
- ihr Nahestehende
- zu misstrauisch
- sensibel
- Gewalt
- Tränen
- Tierquäler
- Leid
- Hass
- Vorurteile

Vorlieben:
+ Tee
+ Kekse
+ Meditieren
+ Pflanzen
+ Tiere
+ Biologie
+ Selbstverteidigung
+ Bücher
+ Sommerregen
+ Sonnenuntergänge

Abneigungen:
- Zickenterror
- einige der Wächter
- Tierquäler
- Vorurteile
- Ungeduld
- Beleidigungen
- Gewalt
- Machos
- Gewitter
- Leid

Hobbies:
• reiten
• lesen
• tanzen
• Piano spielen
• Fechten
• Selbstverteidigung

Größter Wunsch:
Mein größter Wunsch ist es eines Tages nicht mehr unter Aufsicht der Wächter zu springen, sondern dann wenn ich es will und dass ich eines Tages jemanden finde, dem ich alles anvertrauen kann, vor allem das Geheimnis der Zeitspringenden.

Größte Angst:
Meine größte Angst ist es zu Vertrauen und anschließend verletzt zu werden, eine der schlimmsten Vorstellungen, die es für mich geben kann!

Besonderheiten:
Ich bin in der Lage die Sinne anderer zu erfassen und zu beeinflussen. So kann ich ihr Bild verfälschen wenn ich ihre inneren Sensoren anspreche oder ihnen ohne sie zu berühren Schmerzen zufügen. Ich kann sie Dinge hören lassen, die gar nicht da sind und sie Bilder sehen lassen die ich für sie in Gedanken erstelle.


Schoolfile

Lieblingsfächer:
&& Reiten
&& Fechten
&& Biologie

Hassfächer:
&& Mathematik
&& Politikgeschichte
&& Kunstgeschichte

Beste Fächer:
&& Reiten
&& Fechten
&& Biologie
&& Rhetorik
&& Tanz
&& Benimmunterricht

Schlechteste Fächer:
&& Mathematik
&& Politikgeschichte
&& Kunstgeschichte
&& Polnisch

Klassenstufe:
11. Klasse


She an her family

Vater:
Aidrian Catrell ist 42 Jahre alt und gehört zum inneren Kreis. Er ist in der Öffentlichkeit ein angesehener Geschäftsmann und seine Familie gehört schon seit Jahrzehnten zum Kreis. Er ist ein sehr disziplinierter und zielorientierter Mensch, der selten zur Ruhe kommt, dennoch liebe ich ihn, denn auf seine Kinder achtet er trotzdem und beschützt sie.
Ich sehe zu meinem Vater auch, auch wenn ich weiß, dass ich nie in seine Fußstapfen treten werde, denn dazu wäre ich nie bereit.

Mutter:
Cleophe Catrell ist eine geborene Ethan und 39 Jahre alt. Auch ihre Familie gehört schon seit Jahrzehnten zum Kreis und ist sehr wohlhabend. Die ehe mit Adrian war damals arrangiert und aus Liebe hat sie ihn nie geheiratet. Cleophe ist ein sehr materieller Mensch, der viel Wert auf Marken und Namen legt, ganz anders als der Rest ihrer Familie. Nach meiner Geburt, ihrem zweiten Kind, zwang sie meinen Vater dazu sich Zeugungsunfähig machen zu lassen, da eine weitere Geburt ihre figur zerstören könnte. Ich habe kein sehr gutes Verhältnis zu ihr, denn sie wirkt immer kalt und vollkommen abgehoben.

Geschwister:
Esteban Catrell ist 19 Jahre alt und damit mein grade mal ein Jahr älterer Bruder. Auch er gehört zum Kreis, auch wenn er kein Zeitreisender ist. Ich liebe meinen Bruder, grade weil er so normal ist und mich, genau wie mein Vater, so gut es geht vor den Schatten im Kreis schützt. Esteban ist ebenfalls ein sehr engagierter Mensch, der eines Tages das Unternehmen meines Vaters erben wird, eine Aufgabe, der er auf jeden Fall gewachsen ist.

Sonstige Verwandte:
Unsere Familie zeigt einen langen Stammbaum von dem viele Mitglieder des Kreises waren, ich bin jedoch erst die zweite Zeitreisende. Die erste Zeitreisende unserer Familie liegt schon viele Jahre zurück und war Lady Catherine von Catrell, eine adelige Großgrundbesitzerin, die für ihr weiches Herz und ihre sanfte Art bekannt war.


The Timetraveller

Besondere Fähigkeit:
Sinne beeinflussen

Edelstein:
Jade

Tier:
Wolf

Baum:
Eiche


Her Past & Present
Geboren wurde ich vor 18 Jahren in einem kleinen Hospital in der Nähe von England, denn meine Eltern waren grade auf dem Rückweg von ihrem Urlaub mit meinem älteren Bruder Esteban.
Ich war das zweite und ebenfalls ungewollte Kind meiner Mutter, mein Vater dagegen freute sich riesig darüber auch noch eine Tochter zu bekommen und auch mein Bruder beteuert immer wieder, dass er froh ist eine jüngere Schwester zu haben, auf die er aufpassen konnte, auch wenn ich es meistens bin, die auf ihn aufpassen muss.
Das ich eine Zeitreisende bin war von Anfang an klar, mein Vater kannte alle Stände der Sterne und Kalenderdaten und schon als er mich in seinen Armen hielt wusste er, dass ich etwas besonderes war für ihn und für die Familie Catrell.
Ich wurde schon früh privat in vielen Dingen unterrichtet, zum Beispiel im erlernen von Fremden Sprachen und von Instrumenten, so dass ich später in der Schule nie Probleme hatte mit zu kommen. Ich war schon immer sehr neugierig und wollte mehr wissen, ich stellte ständig Fragen, was meine Mutter oft nervte, meinen Vater jedoch sehr freute und er all sein Wissen mit Freude an mich weiter gab.
In der Schule glänze ich auch heute noch, vor allem aber in praktischen Dingen, wie zum Beispiel tanzen oder Selbstverteidigung, aber auch andere Sportarten und Fechten liegen mir sehr.
Meine Mutter habe ich in erster Linie nie interessiert, sie braucht mich nur als Vorzeigemittel, wie ein kleines Hündchen, denn ich bin das besondere Mädchen der Familie und muss oft herhalten, wenn sie Besuch von ihren Freundinnen hat, nur dann spricht sie in höchsten Tönen von mir, sonst allerdings nie.
Die Zeit auf der Akademie habe ich vom ersten Moment an genossen, denn die Leute dort sind sehr verschieden. Ich habe Freunde und Feinde gefunden und bin froh darüber, denn die Schule hat mich gelehrt die Menschen zu unterschieden und ein zu schätzen, etwas, das heute und früher sehr wichtig und hilfreich ist.
Ich besuche bereits die elfte Klasse der Akademie und springe also schon regelmäßig durch die Zeiten, auch wenn ich nicht allen im Kreis traue und mich nicht immer ganz wohl fühle, wenn sie mich zum Springen in einen der dunklen Räume schicken, die sich in den Kellern befinden.


Formal Stuff

Avatarperson?
Demi Lovato

Darf dein Stecki weiter gegeben werden?
Nein.

Darf der Charakter weiter gegeben werden?
Später vielleicht mal auf Absprache.

Darf das Set weiter gegeben werden?
Nein.

Wie heißt du?
Anne

Wie alt bist du?
18 Jahre

Mehrcharakter?
Keine

Ich hab die Forenregeln gelesen und respektiere sie?
Edit by Philomena McGregor - "Love is my misery"

Wie hast du hier hergefunden?
Partneranfrage im WAY



Zuletzt von Genoveva Catrell am Di Mai 24, 2011 4:11 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://stern-faengerin.myblog.de
 
Genoveva Catrell
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Timetraveller Academy :: 
 :: Characterfiles :: Weibliche
-
Gehe zu: